Kasuistik

Die Beurteilung der Umstände, welche dem Kündigenden nach Treu und Glauben die Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses nicht zugemutet werden darf, wird ins Ermessen des Gerichts gestellt.

Dabei hat das Gericht im Sinne von ZGB 4 nach Recht und Billigkeit zu entscheiden. Entsprechend ist die Rechtsprechung kasuistisch geprägt:

Fristlose Kündigung durch den Arbeitgeber

Die Kasuistik ist wie einleitend festgehalten, vielfältig. Im folgenden PDF finden Sie eine Übersicht über die Bundesgerichtsentscheide zu wichtigen (und nicht wichtigen) Gründen einer fristlosen Kündigung durch den Arbeitgeber:

» Fristlose Kündigung: Kasuistik der wichtigen Gründe (PDF, 79 KB)

Fristlose Kündigung durch den Arbeitnehmer

Wie bei der fristlosen Kündigung durch den Arbeitgeber gibt es eine, wenn auch kleinere Kasuistik für die Fälle der fristlosen Kündigung durch den Arbeitnehmer.

» Fristlose Kündigung durch den Arbeitnehmer

Drucken / Weiterempfehlen: